MTV Rosenheim : Hammer SC 08

  • -

MTV Rosenheim : Hammer SC 08

Category:Spielbericht

Spiel um Platz 3

Satz 1

Im Spiel um Platz 3 geht es für den MTV Rosenheim gegen die defensivstarken Hammer. Der MTV punktet mit einer Kurzen. Hamm unterläuft erst ein Angabenfehler und gelingt dann ein Ass. Die Anfangsphase bleibt mit 3 zu 3 ausgeglichen, ehe sich die Westphalen mit zwei Bällen etwas absetzen können. Rosenheim stemmt sich dagegen, doch es bleibt bei zwei Punkten Differenz, 5 zu 7. Dann kann der MTV eine kleine Serie einleiten, zwingt den gegnerischen Angriff zu viel Risiko und so zu Fehlern. Die eigene Abwehr arbeitet ein ums andere Mal stark und der Lokalmatador führt verdient mit 9 zu 7, Hamm nimmt die Auszeit. Dann, nach einem starken Punkt über links außen, der Satzball für Rosenheim. Nachdem Hamm den ersten mit einem Service durch die Mitte abwehren kann, segelt ein Rosenheimer Aufschlag knapp ins Aus, 10 zu 10. In einer nervenaufreibenden Schlussphase in stimmungsvoller Halle punktet das Heimteam erst kurz, ehe der Gast durch die Mitte egalisieren kann, 11 zu 11. Das Heimteam punktet trocken durch die Mitte, zeigt dann aber durch zwei Angriffsfehler Nerven. Es bleibt eng, 13 beide. Dann der Satzball für Hamm, Rosenheim nimmt bei 13 zu 14 seinerseits eine Auszeit. 14 zu 14, jetzt muss es eine Entscheidung geben. Die bringt eine starke kurze Angabe für die Westphalen, Hamm gewinnt Durchgang eins mit 15 zu 14.

Satz 2

Hamm startet besser in den zweiten Satz und führt durch zwei Rosenheimer Fehler. Dann kämpft das Heimteam stark und egalisiert den Spielstand. Auch im zweiten Durchgang sehen die begeisterten Zuschauer einen heißen Tanz, bei dem der MTV knappt, mit 4 zu 3 führt. Die Rosenheimer Führung hält allerdings nur kurz, 4 zu 4. Die Angreifer beider Teams spielen groß auf und punkten durch die Mitte. Was die Gabor-Halle im zweiten Satz zu sehen bekommt ist spektakulär, mitreißend kämpfende Abwehrreihen versetzten das Publikum in Rage. Die Halle kocht, als Hamm beim Stand von 8 zu 6 für den MTV das Timeout nimmt. Rosenheim punktet überragend lang durch die Mitte und hat Satzbälle. Der erste wird verwandelt, es steht 11 zu 7.

Satz 3:

In einem heiß umkämpften Spiel um Platz drei geht es in den Entscheidungssatz. Den besseren Start haben die Oberbayern und führen mit 3 zu 1. Der Rosenheimer Angriff punktet in dieser Phase nach Belieben. Mit Leinenspiel auf höchstem Niveau zwingt man den Gegner bei 4 zu 1 zur frühen Auszeit. Aus der kommen die Hammer mit einer Fehlangabe. Mit 6 zu 1 für den Gastgeber werden zum letzten Mal in dieser Partie die Seiten gewechselt. Der MTV bleibt im dritten Satz das dominante Team und erspielt mit gutem Angriffsspiel eine 7 zu 2 Führung. Jetzt ist der Bann gebrochen: Rosenheim punktet wiederholt stark über die Mitte und stellt auf 9 zu 2. Beim Stand von 10 zu 3 gibt es Matchbälle. Rosenheim nutzt den zweiten durch die Mitte, gewinnt das kleine Finale verdeint und kürt sich gegen aufopferungsvoll kämpfende Westphalen zum Bronze-Gewinner.

Endstand:

2:1 Rosenheim


Photo Gallery Slideshow

Gabor-Halle