Hammer SC 08 gegen TSV Wiemersdorf

  • -

Hammer SC 08 gegen TSV Wiemersdorf

Category:Spielbericht

Satz 1

Gleich zu Beginn ein umkämpfter Ballwechsel mit dem besseren Ende für Hamm. Wiemersdorf hält mit der Angabe dagegen, 1 zu 1. Hamm punktet zum 2 zu 1, mit einem kurzen Ball. Wieder kontern die Norddeutschen, diesmal sehenswert diagonal. Hamms Angriff ist gut aufgelegt, es steht 4 zu 2. Wiemersdorf hat in der Abwehr zunehmend Probleme und auch aus der Angabe unterläuft nun eine leichter Fehler. Beim Stand von 3 zu 6 nimmt das Team aus Schleswig-Holstein die Auszeit. Diese bleibt wirkungslos und Hamm kann auf 8 zu 4 stellen. Einzig die Angabe hält Wiemersdorf in dieser Phase halbwegs im Spiel, doch die Hammer haben stets eine Antwort parat, 9 zu 5. Ein überlegt gespielter Kurzer führt den ersten Satzball herbei. Den besorgen die Wiemersdorfer selbst mit einem Angabenfehler. Der erste Durchgang geht verdient mit 11 zu 6 an Hamm.

Satz 2

Wieder führt Hamm mit 1 zu 0 , wieder durch einen kuren Ball. Auch im weiteren Verlauf bleiben die Hammer dominant und gehen mit 3 zu 1 in Führung. Beim Stand von 2 zu 5 zieht Wiemersdorf das Timeout. Der anschließende Aufschlag ist ein starkes Ass durch die Mitte. Doch es folgt ein vermeidbarer Fehler im Angriff und Hamm bleibt mit drei in Front. Die Norddeutschen nähern sich an und können auf 5 zu 7 verkürzen. Dann nach einem langen, hart umkämpften Ballwechsel der Hammer Punkt über außen, 8 zu 5. Der darauffolgende Angabenfehler könnte die Vorentscheidung gewesen sein. Ein haarscharf über die Leine gezirkelter Rundschlag bringt den Matchball. Gleich der erste wird mit einem Kurzen verwandelt. Hamm gewinnt hochverdient mit 11 zu 5.

Endstand:

2:0 Hamm


Photo Gallery Slideshow

Gabor-Halle