Hammer SC 08 gegen TSV Pfungstadt

  • -

Hammer SC 08 gegen TSV Pfungstadt

Category:Spielbericht

Satz 1

1 zu 1, zum Auftakt dominieren die Angabenschläger beider Teams. Pfungstadt geht durch einen Hammer Leinenfehler in Front, diesen können die Westphalen aber postwendend durch die Mitte egalisieren, es steht 4 zu 4. Hamm punktet zwei Mal in Folge und stellt durch einen Offensivzieher auf 6 zu 4. Beim Stand von 4 zu 7 zieht Pfungstadt das Timeout. Pfungstadt steckt nicht auf, punktet erst durch einen schönen Grundlinienschlag und dann durch einen Hammer Angabenfehler, nur noch 6 zu 7. Hamm hat weiterhin knapp die Nase vorn und punktet erneut mit einem runden Ball. Der darauffolgende unforced error der Hessen führt zum Satzball für Hamm. Den wehren die Pfungstädter erstmal ab, 8 zu 10. Dann gerät ein Zuspiel zu lang und die Hammer setzten sich im ersten Satz knapp, aber verdient, mit 11 zu 8 durch.

Satz 2

Hamm kann an fehlt nun etwas die Griffigkeit, die Hessen führen zu Beginn der Partie mit 3 zu 1. Die Hammer können nicht an Leistung aus dem ersten Satz anknüpfen und müssen vorerst auf 2 zu 5 abreißen lassen Die Löwen präsentieren sich jetzt bärenstark und punkten sehenswert – erst scharf über außen, dann kurz – und die Westphalen nehmen beim Stand von 2 zu 6 die Auszeit. Danach wirken die Hammer wieder wacher und punkten zwei Mal in Folge und kommen auf 4 zu 6 ran. Dann können die Pfungstädter wieder anschreiben. Nach einem langen Ballwechsel mit vielen druckvollen Grundlinienschlägen steht es 7 zu 4. Hamm probiert es nun zunehmend mit Rundschlägen – auch von der Angabe – was die Hessen aber nur phasenweise in Bedrängnis bringt. Mit 9 zu 5 geht es in die Schlussphase des allerletzten Durchgangs dieses DM-Tages. Pfungstadt präsentiert sich im zweiten Satz wesentlich stabiler in der Defensive und vor allem mit viel Durchschlagskraft in der Offensive und so geht dieser hochverdient, mit 11 zu 5, an die Hessen.

Endstand:

1:1


Photo Gallery Slideshow

Gabor-Halle